Star

... Geschichte

Im Stammbaum der Familie Theuerer hat es zwar nie Goldschmiede oder Uhrmacher gegeben, wohl aber eine große Passion für diese feinsinnige Materie und den Wunsch, gemeinsam mit den Kunden in die kreative Welt von Schönheit und Präzision einzutauchen.

Gegründet wurde das Geschäft 1956 von Anna Theuerer. Sie war eigentlich Kindergärtnerin, kam aber durch ihren Ehemann, der als Geschäftsführer eines Innenstadt-Juweliers arbeitete und später ein eigenes Geschäft in der Wollzeile eröffnete, auf den „preziösen“ Geschmack.

In den 1980er Jahren trat Annas Sohn Karl in das Unternehmen ein – ebenfalls ein Quereinsteiger. Er hatte an der WU studiert und war die treibende Kraft hinter der Entscheidung, als einer der ersten Juweliere Österreichs Swatch ins Programm zu nehmen. Als Karl Theuerer 2015 leider viel zu früh verstarb, entschieden sich seine beiden Söhne Thomas und Mathias, ihre ursprünglichen Berufspläne – Thomas war Jurist und arbeitete in einer Rechtsanwaltskanzlei, Mathias studierte Spanisch und Geschichte – aufzugeben und die Leitung des Familienbetriebs zu übernehmen.

2016 setzten sie den noch von ihrem Vater geplanten Umbau in die Tat um, modernisierten das Geschäft, strukturierten das Sortiment neu und bauten vor allem den Bereich Verlobungs- und Eheringe deutlich aus.